Goshinjutsu

Goshin-Jutsu bedeutet Selbstverteidigung (in allen Aspekten). Großmeister Tanemura Tsunehisa Shoto Sensei hat auf diesem Feld sehr viel Erfahrung als ehemaliger Polizeioffizier/-ausbilder, der innerhalb von 14 Jahren mehrmals auf die Probe gestellt wurde.

Dieses System ist eine Mischung aus den effektivsten Techniken von Ninpo, Ju-Jutsu, Koryu Karate, Chugoku Kenpo und verschiedener Ryu-Ha (inklusive spezieller Strategien, Henka und Kuden).

Diese Techniken sind besonders nützlich für Polizeioffiziere, Sicherheitsagenten, Leibwächter, … die sie in alltäglichen Situationen gebrauchen können, um bei einer Konfliktsituation völlige Kontrolle zu haben.

Training umfasst den Gebrauch von improvisierten Waffen, Training auf normalen Boden (kein Tatami), Training in normaler Kleidung (kein Keiko-Gi), Verteidigung gegen mehrere Angreifer, Selbstverteidigung für Frauen gegen Vergewaltigung/sexuelle Nötigung, Entwaffnen von Angreifern, Fliehen aus festgebundenen Seilen, VIP Schutz, … .

Wenn man im Goshin-Jutsu System trainieren will, muss man Mitglied von Genbukan oder KJJR sein.